ASICS läuft mit Robotern

Auto­nome Unter­stüt­zung beim Kom­mis­sio­nie­ren von B2B Auf­trä­gen

ASICS Webinar Frage stellen

ASICS mit Haupt­sitz in Kobe, Japan, ist ein füh­ren­der Desi­gner, Her­stel­ler und Ein­zel­händ­ler von Hoch­leis­tungs­sport­schu­hen, ‑beklei­dung und ‑zube­hör. Das Unter­neh­men wurde 1949 von Kiha­chiro Onit­s­uka gegrün­det. Der Fir­men­name lei­tet sich von dem latei­ni­schen Sprich­wort Anima Sana In Cor­pore Sano („Ein gesun­der Geist in einem gesun­den Kör­per“) ab, und diese Maxime lei­tet auch wei­ter­hin die Akti­vi­tä­ten der Orga­ni­sa­tion als Gan­zes.

Profil

Maga­zino ent­wi­ckelt und baut wahr­neh­mungs­ge­steu­erte, mobile Robo­ter. Als das größte Advan­ced Robo­tics-Team in Europa revo­lu­tio­nie­ren wir gemein­sam mit unse­ren Kun­den die Welt der Intra­lo­gis­tik.

;
;

Use Case ASICS: Auto­nome Unter­stüt­zung im klein­tei­li­gen B2B- und E‑Com­merce-Geschäft

ASICS hat regio­nale Nie­der­las­sun­gen in Japan, Ame­rika, Europa und Ozea­nien sowie in Süd‑, Ost- und Süd­ost­asien und ver­treibt Pro­dukte in über 150 Län­der und Regio­nen welt­weit. Das Unter­neh­men betreibt auch die klas­si­schen Onit­s­uka-Schuhe und die Out­door-Marke HAGLOFS. 

ASICS setzt aktu­ell vier Robo­ter von Maga­zino im Euro­pean Dis­tri­bu­tion Cen­ter (EDC) am Stand­ort Kre­feld ein.  Hier wer­den Mul­tich­an­nel Bestel­lun­gen für ASICS EMEA bear­bei­tet. Die aktu­elle Ent­wick­lung zeigt ein star­kes Wachs­tum im Klein­tei­li­gen B2B- und ins­be­son­dere E‑Commerce Geschäft, wo die Mit­ar­bei­ter von den vier Robo­tern unter­stützt wer­den. 

Mit dem Ein­satz des Robo­ters vom Typ TORU baut ASICS in Kre­feld auf eine fle­xi­ble Auto­ma­ti­sie­rung des manu­el­len Kom­mis­sio­nier-Pro­zes­ses im Schuh­la­ger. Die Robo­ter arbei­ten auf einer Flä­che von rund 500 Qua­drat­me­tern par­al­lel mit den Mit­ar­bei­tern in der Fach­bo­den­an­lage und sind im Pro­zess der Aus­la­ge­rung tätig. Die Über­gabe der Schuh­kar­tons erfolgt über Git­ter­wä­gen, wel­che an den Enden der Regalrei­hen posi­tio­niert sind und von den ASICS Mit­ar­bei­tern über­nom­men wer­den.  

In einem nächs­ten Ent­wick­lungs­schritt kann die Über­gabe der Schuh­kar­tons im Aus­la­ger­pro­zess an eine För­der­tech­nik imple­men­tiert wer­den. In Kombi­na­tion mit dem Rol­len­för­de­rer und einer voll-auto­no­men Ver­pa­ckungs­ma­schine für Sin­gle- und Dop­pel­pös­ter steht dann einem voll­stän­dig auto­ma­ti­sier­ten Aus­la­ger­pro­zess – vom Regal bis zum Ein­la­den in den LKW der Car­rier – nichts mehr im Wege. 

Die Anbin­dung an das lokale Lager­ver­wal­tungs­sys­tem (LVS) von ASICS funk­tio­niert über eine Stan­dard-Schnitt­stelle zwi­schen dem LVS  und dem Flot­ten­ma­nage­ment-Tool von Maga­zino. Die­ses wie­derum kom­mu­niziert die ein­zel­nen Pick-Auf­träge via WLAN an den individu­el­len Robo­ter. 

»Mit den Magazino Robotern können wir nicht nur das steigende Auftragsvolumen besser abdecken und unsere Flexibilität bei der Automatisierung sicherstellen, sondern auch unsere Mitarbeiter im EDC beim schnellen Ein- und Auslagern von Bestellungen unterstützen – insbesondere bei sehr kleinteiligen Aufträgen. Wir sehen in dem Roboter TORU zudem die Möglichkeit, bei den Themen Geschwindigkeit, Qualitätssicherung, Same-Day-Order-Processing und Overnight-Picking, noch besser zu werden.«
Michael Gryszko-Prattes - Head of European Distribution Center, ASICS

Der mobile Pick-Robo­ter TORU arbei­tet mit­hilfe von 3D-Kame­ra­tech­nik, zahl­rei­chen Sen­so­ren und Laser­scan­nern kom­plett auto­nom und kann sowohl am Wochen­ende als auch nachts arbei­ten. Die typi­schen Auf­trags­spit­zen des Online­han­dels kann TORU damit abfe­dern und somit den Kun­den­ser­vice durch schnel­lere Bear­bei­tung von Bestel­lun­gen ver­bes­sern. 

Mit dem Ein­satz der intel­li­gen­ten Robo­ter gehört ASICS zu den Vor­rei­tern beim effi­zi­en­ten picken von klein­tei­li­gen Bestel­lun­gen. Denn das anhal­tende Wachs­tum im Online­han­del und immer klei­nere Los­grö­ßen erfor­dern Auto­ma­ti­sie­rungs­lö­sun­gen, die fle­xi­bel ange­passt und bei Bedarf ska­liert wer­den kön­nen. 

Bild­quelle Titel­bild: Gold­beck GmbH

Robo­ter im Ein­satz

https://www.magazino.eu/wp-content/uploads/2018/10/mag_toru_front_2400x782_02.jpg

TORU

Auto­no­mer Pick-Robo­ter
für Schuh­kar­tons

Pick-by-Robot BUTTON