Heute bestellt, mor­gen schon vor der Haus­tür: Die Erwar­tun­gen an den Ful­fill­ment-Ser­vice von E-Com­merce-Unter­neh­men sind hoch – Ten­denz stei­gend.

Herausforderungen

Die Anfor­de­run­gen an E-Com­merce-Unter­neh­men stei­gen rasant. Ste­tig hohes Wachs­tum, immer schnel­lere Lie­fer­ge­schwin­dig­kei­ten und enorme Nach­fra­ge­spit­zen erfor­dern Auto­ma­ti­sie­rungs­lö­sun­gen in der Logis­tik. Bis­lang kom­men in Waren­la­gern aller­dings vor allem kon­ven­tio­nelle Sys­teme zum Ein­satz, die diese Her­aus­for­de­run­gen nicht fle­xi­bel und wirt­schaft­lich abbil­den kön­nen.

Fachkräfte­mangel

Der Nach­wuchs an qua­li­fi­zier­ten Mit­ar­bei­tern in der Logis­tik ist gering und die Löhne stei­gen – neue Fach­kräfte zu fin­den ist schwie­rig und teuer. Hohe Belas­tun­gen, wie nicht-ergo­no­mi­sches Arbei­ten und fle­xi­ble Arbeits­zeit­mo­delle, erschwe­ren die Suche zusätz­lich.

Peaks

Der Mon­tags­peak im Online­han­del sowie tra­di­tio­nelle sai­so­nale Spit­zen stel­len die Logis­tik vor große Her­aus­for­de­run­gen. Dazu kom­men mar­ke­ting­ge­trie­bene, immer extre­mer wer­dene Akti­ons­tage wie der „Black Fri­day“ und „Cyber Mon­day“, die eine Belas­tungs­probe für Logis­tik und Per­so­nal­pla­nung dar­stel­len.

Wachs­tum

Der Online­han­del wächst jedes Jahr. Dies beein­flusst den sta­tio­nä­ren Han­del: Kun­den wol­len eine ver­gleich­bar große Aus­wahl und ver­netzte Absatz­ka­näle. Die Folge sind auch hier immer klei­ner wer­dende Los­grö­ßen. Die Kos­ten dafür sind aller­dings bis­her schwer ska­lier- und kal­ku­lier­bar.

Vorteile

Advan­ced Robo­tics-Lösun­gen sind die ideale Ant­wort auf die Her­aus­for­de­run­gen in der Fashion-Logis­tik. Die Vor­teile auf einen Blick:

Ent­las­tung

Schwere und große Kar­tons ganz oben oder ganz unten in ein Fach­bo­den­re­gal ein­la­gern: Das über­nimmt HAKO mit Leich­tig­keit und ent­las­tet so die Mit­ar­bei­ter wirk­sam von anstren­gen­der, uner­go­no­mi­scher Arbeit.

Ent­zer­rung

Robo­ter von Maga­zino arbei­ten auch nachts und an Wochen­en­den – kom­plett auto­nom. So kön­nen sie zahl­rei­che Auf­träge bereits vor Schicht­be­ginn bear­bei­ten und Bestell­spit­zen wie Mon­tags­peaks wirk­sam ent­zer­ren.

Auto­ma­ti­sie­rung

Der Nach­schub­pro­zess kann kom­plett auto­ma­ti­siert wer­den. Manu­elle Zwi­schen­schritte ent­fal­len: HAKO nimmt selbst­stän­dig volle Mas­ter-Kar­tons auf, beför­dert sie zum Ziel­la­ger­platz im Fach­bo­den und lagert sie dort ein.