Die Indus­trie 4.0 – Buz­zword, Ver­spre­chen und Her­aus­for­de­rung. Ein intel­li­gen­ter Mate­ri­al­fluss in der Pro­duk­ti­ons­ver­sor­gung ist ein ent­schei­den­der Schritt dazu.

Herausforderungen

Das Sup­ply Chain-Manage­ment in der Pro­duk­tion erfolgt bis­her fast aus­schließ­lich manu­ell. Mit­ar­bei­ter sind dabei hohen Belas­tun­gen aus­ge­setzt, durch­schnitt­lich müs­sen sie Las­ten von bis zu vier Ton­nen pro Schicht bewe­gen. Der Wan­del hin zu Indus­trie 4.0 ver­langt hier ein grund­sätz­li­ches Umden­ken: die Adap­tion an zuneh­mende Vari­anz in der Pro­duk­tion und damit eine Fle­xi­bi­li­sie­rung und Auto­ma­ti­sie­rung in der Nach­schub­ver­sor­gung.

Pro­dukt­va­ri­anz

Kein Auto gleicht mehr dem ande­ren, der Trend geht zur kun­den­in­di­vi­du­el­len Mas­sen­pro­duk­tion. Die Folge: Die Nach­frage nach Mate­ria­lien wird immer dyna­mi­scher – klas­si­sches, sta­ti­sches Sup­ply Chain-Manage­ment ver­braucht dabei zu viele Res­sour­cen.

Kos­ten­ef­fi­zi­enz

Der Kos­ten­druck in der Pro­duk­tion ist hoch. Die manu­elle Nach­schub­ver­sor­gung über Kommis­sionier­wagen oder mit Hilfe von Rou­ten­zü­gen ist teuer, unfle­xi­bel und erfor­dert viel Platz. Wenn nicht sinn­volle, effi­zi­ente Wege zur Kos­ten­ein­spa­rung gefun­den wer­den, sin­ken die Mar­gen immer wei­ter.

Fachkräfte­mangel

Qua­li­fi­zierte Mit­ar­bei­ter für die Nach­schub­ver­sor­gung in der Pro­duk­tion sind durch den demo­gra­phi­schen Wan­del und die her­aus­for­dern­den Arbeits­be­din­gun­gen immer schwe­rer zu fin­den und ver­lan­gen hohe Gehäl­ter. Starke Belas­tun­gen wie nicht-ergo­no­mi­sches Arbei­ten und Schicht­be­trieb erschwe­ren die Suche zusätz­lich.

Vorteile

Advan­ced Robo­tics ist die Lösun­gen für die Her­aus­for­de­run­gen in der Pro­duk­tion. Die Vor­teile auf einen Blick:

Fle­xi­bles Hand­ling

Unsere auto­no­men Robo­ter ermög­li­chen fle­xi­bles Hand­ling von unter­schied­lich gro­ßen KLT-Behäl­tern. SOTO kann dabei aus ver­schie­de­nen Höhen grei­fen und auf spe­zi­fi­sche Über­ga­be­sys­teme ange­passt wer­den.

Pro­zess­op­ti­mie­rung

Der Ein­satz von Maga­zino-Robo­tern opti­miert die logis­ti­schen Pro­zesse in der Pro­duk­ti­ons­ver­sor­gung deut­lich: Unfle­xi­ble und platz­in­ten­sive Ver­sor­gungs­pro­zesse wer­den damit opti­miert, Lohn- und Pro­zess­kos­ten wer­den redu­ziert.

Ent­las­tung

SOTO kann schwere Las­ten heben und trans­por­tie­ren, aus ver­schie­dene Höhen und Distan­zen. So wer­den Mit­ar­bei­ter von uner­go­no­mi­schen Tätig­kei­ten ent­las­tet und die Nach­schub­ver­sor­gung gelingt schnel­ler und effek­ti­ver.