KADO Computervision


Mit der KADO Computervision lassen sich die Greifpunkte auf Artikeln in Ladungsträgern zuverlässig und schnell identifizieren - Auch bei Artikeln die noch nicht in das System eingelernt wurden und außerdem nicht sortenrein im Ladungsträger liegen. Über 3D-Kameratechnik identifiziert KADO in der entstehenden Punktewolke mögliche Greifpunkte auf den Artikeln. Damit wird anschließend der Greifarm mit Endeffektor angesteuert.


Modulare Computervision für verschiedene Anwendungen


Viele Elemente der Software zur Erkennung von Greifpunkten stammen aus der Entwicklung der wahrnehmungsgesteuerten Roboter TORU und SOTO. Auch die übergeordneten Elemente von KADO, wie z.B. die Kommunikation mit Datenbanken oder der Schnittstelle zu einem Warenwirtschaftssystem, lassen sich einfach übertragen. Im Gegensatz zu bisherigen Lösungen am Markt können mit KADO auch unbekannte Objekte gehandhabt werden, die noch nicht eingelernt wurden.