Maga­zino mit dem 1. Platz bei „The Spark – der deut­sche Digi­tal­preis“ aus­ge­zeich­net

Pressemitteilungen

9. November 2018

Share

Mün­chen, 8. Novem­ber 2018 | Das Mün­che­ner Robo­tik Startup Maga­zino wurde mit dem 1. Platz bei „The Spark – der deut­sche Digi­tal­preis“ aus­ge­zeich­net. Han­dels­blatt und McK­in­sey haben vor rund 300 gela­de­nen Gäs­ten aus Poli­tik, Wirt­schaft und Wis­sen­schaft zum drit­ten Mal „The Spark – Der deut­sche Digi­tal­preis“ ver­ge­ben. In die­sem Jahr wur­den mit dem Preis bahn­bre­chende Ideen und dis­rup­tive Kon­zepte im Bereich Robo­tik aus­ge­zeich­net. Zehn digi­tale Vor­rei­ter-Unter­neh­men tra­ten als Fina­lis­ten in der Arena Ber­lin an und prä­sen­tier­ten sich dem Publi­kum. Maga­zino konnte die Jury mit dem Soft­ware-Stack ACROS über­zeu­gen. Das Advan­ced Coope­ra­tive Robot Ope­ra­tion Sys­tem (ACROS) ist eine Art Betriebs­sys­tem für intel­li­gente und mobile Robo­ter, wel­ches auch bei den von Maga­zino ent­wi­ckel­ten Logis­tik-Robo­tern TORU und SOTO zum Ein­satz kommt.

Dr. Moritz Ten­orth, CTO bei Maga­zino, freut sich über die Aus­zeich­nung: „Damit Robo­ter wirk­lich auto­nom in der rea­len Welt zurecht­kom­men und intel­li­gen­tes Ver­hal­ten ler­nen kön­nen, brau­chen sie eine Art Gehirn – mit ACROS haben wir die ers­ten Schritte in diese Rich­tung getan“.

;

Mit ACROS sind Robo­ter wie TORU in der Lage, voll­stän­dig auto­nom in Stück­gut­la­gern von E-Com­merce-Händ­lern online bestellte Arti­kel in den Rega­len zu iden­ti­fi­zie­ren, zu grei­fen und zur Ver­sand­sta­tion zu brin­gen. Dank zahl­rei­cher Sen­so­ren und 3D-Kame­ra­da­ten sind sie im Stande, auch par­al­lel zu den Mit­ar­bei­tern vor Ort zu arbei­ten. TORU ist z.B. in Schuh­la­gern von Logis­tik­dienst­leis­tern wie Fiege Logis­tik oder bei dem Mode­ver­sen­der Zalando im Ein­satz und unter­stützt die Mit­ar­bei­ter dort beim Ein- und Aus­la­gern von online bestell­ten Schu­hen.

ACROS unter­stützt durch sei­nen modu­la­ren Auf­bau die Ent­wick­lung intel­li­gen­ter und mobi­ler Robo­ter sowie deren Imple­men­tie­rung am Ein­satz­ort. Wei­ter­hin dient ACROS zur Koor­di­nie­rung und Steue­rung gan­zer Robo­ter­flot­ten. Eine glo­bale Wis­sens­da­ten­bank, die aus Daten aller ACROS betrie­be­nen Robo­ter Wis­sen gene­riert (Deep Lear­ning), stellt die Basis für intel­li­gen­tes Ver­hal­ten (A.I.) der Robo­ter.

;

Bis­her wur­den Robo­ter von ihren Her­stel­lern immer indi­vi­du­ell nach den jewei­li­gen Bedürf­nis­sen mit eige­ner Soft­ware pro­gram­miert. Mit ACROS ist es erst­mals mög­lich, ganz unter­schied­li­che Arten von Robo­tern schnell und unkom­pli­ziert mit einem über­grei­fen­den „Betriebs­sys­tem“ zu pro­gram­mie­ren. Robo­ter als Hard­ware wer­den somit aus­tausch­bar – die Intel­li­genz liegt viel­mehr im Code. ACROS stellt also weni­ger eine ein­zelne Soft­ware dar, als viel­mehr einen kom­plet­ten Soft­ware-Stack. Darin ein­ge­bun­den sind z.B. die Pro­gramm­mo­dule für die Objekt­er­ken­nung, die freie Navi­ga­tion im Lager, die Pla­nung der Grei­fer­be­we­gung und die Kom­mu­ni­ka­tion der Arbeits­auf­träge mit dem Waren­wirt­schafts­sys­tem das Lagers. ACROS geht aber weit dar­über hin­aus ein Bau­kas­ten-Sys­tem zur Pro­gram­mie­rung zu sein. Es dient auch der Fern­war­tung, dem Flot­ten­ma­nage­ment, als Daten­bank für Objekte und Auf­träge sowie als Kom­man­do­zen­trale im Lager.

Dazu kommt: Je mehr Robo­ter mit ACROS arbei­ten, desto mehr Erkennt­nisse und Daten kom­men in die Cloud. Über Deep-Lear­ning ler­nen die Robo­ter, unab­hän­gig von ihrem Ein­satz­ort oder den Objek­ten die sie grei­fen, stän­dig von­ein­an­der. Die Per­for­mance der Robo­ter stei­gert sich damit nicht nur durch ver­kürzte Zei­ten bei der Objekt­iden­ti­fi­zie­rung- und Loka­li­sie­rung, son­dern auch, weil die Robo­ter mit völ­lig unbe­kann­ten oder kom­ple­xen Situa­tio­nen immer zuver­läs­si­ger und sou­ve­rä­ner umge­hen kön­nen.

Profil

Maga­zino ent­wi­ckelt und baut wahr­neh­mungs­ge­steu­erte, mobile Robo­ter. Als das größte Advan­ced Robo­tics-Team in Europa revo­lu­tio­nie­ren wir gemein­sam mit unse­ren Kun­den die Welt der Intra­lo­gis­tik.