?
Hi!

Test mit Maga­zino-Robo­tern bei Zalando erfolg­reich abge­schlos­sen

Aus­bau der Robo­ter­flotte folgt

Pressemitteilungen

29. August 2019

Share

Mün­chen, 29. August 2019 – Das Mün­che­ner Robo­tik-Unter­neh­men Maga­zino hat das Test­pro­jekt mit dem mobi­len Pick-Robo­ter TORU bei Zalando, der Online-Platt­form für Mode und Life­style, erfolg­reich abge­schlos­sen. Nun steht der Aus­bau der Robo­ter­flotte und der Umzug auf eine grö­ßere Ein­satz­flä­che an. Am Test-Stand­ort Erfurt waren die TORU Robo­ter von Maga­zino par­al­lel zum Men­schen im Ein­satz und für das auto­nome Ein- und Aus­la­gern von Schuh­kar­tons in Fach­bo­den-Rega­len zustän­dig.

Die Abnahme des Pro­jek­tes bestand aus einem drei­tä­gi­gen Leis­tungs- und Ver­füg­bar­keits­test. Darin muss­ten die Robo­ter vor allem Geschwin­dig­keit und Zuver­läs­sig­keit unter Beweis stel­len. Mar­kus Ruder, Pro­jekt­ma­na­ger bei Maga­zino und zustän­dig für den Ein­satz bei Zalando, sagt: „Wir konn­ten die Anfor­de­run­gen in allen Berei­chen über­tref­fen. Was uns beson­ders freut ist, dass sich die harte Arbeit der ver­gan­ge­nen Wochen so deut­lich aus­ge­zahlt hat.“

Carl-Fried­rich zu Kny­p­hau­sen, Head of Logistics Deve­lop­ment bei Zalando, sagt: „Nach ver­schie­de­nen Ein­sät­zen im Pick und Stow haben sich die Robo­ter in unse­rer Logis­tik­te­st­um­ge­bung klar bewie­sen.“

Die Robo­ter wer­den nun deut­li­chen Zuwachs und einen neuen Ein­satz­ort bekom­men. Die zwei Robo­ter aus dem Logis­tik­zen­trum Erfurt wer­den am Zalando-Stand­ort Lahr in Süd­deutsch­land ein­ge­setzt und im Laufe des Som­mers durch sechs wei­tere TORU Robo­ter ver­stärkt wer­den. Die Robo­ter wer­den zunächst in einem abge­grenz­ten Bereich des Schuh­be­reichs in Betrieb genom­men und dort ein­ge­ar­bei­tet. In einem zwei­ten Schritt erfolgt die Anbin­dung an das Ver­wal­tungs­sys­tem des Logis­tik­zen­trums.

Laser­scan­ner und 3D-Sen­sor­tech­nik an Front und Heck ermög­li­chen, dass die auto­no­men Robo­ter im Par­al­lel­be­trieb zu den Mit­ar­bei­tern sicher bei den Tätig­kei­ten unter­stüt­zen kön­nen. Regis­triert TORU auf sei­ner Route einen Mit­ar­bei­ter oder ein Hin­der­nis, bremst er zunächst ab, stoppt recht­zei­tig und war­tet – oder sucht eine alter­na­tive Route, falls der Weg blo­ckiert bleibt.

Zalando hat im Som­mer 2018 die ers­ten Robo­ter des Typs TORU in Erfurt in den Pra­xis­ein­satz gebracht: Die Robo­ter unter­stüt­zen in den Berei­chen „Stow”, also Ein­la­gern, und „Pick”, dem Kom­mis­sio­nie­ren von Schuh­kar­tons. Das Beson­dere: Im Gegen­satz zu ande­ren Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­no­lo­gien, bei denen nur ganze Ladungs­trä­ger wie Palet­ten oder Kis­ten bewegt wer­den kön­nen, ver­fü­gen die mobi­len TORU-Robo­ter über Ansätze von Künst­li­cher Intel­li­genz sowie 3D-Kame­ra­tech­nik und kön­nen so ein­zelne Objekte erken­nen, grei­fen und trans­por­tie­ren. Mit die­sen Fähig­kei­ten sind sie in der Lage, auch die chao­ti­sche Lage­rung zu unter­stüt­zen, die in den Logis­tik­zen­tren von Zalando Anwen­dung fin­det.


Warum Zalando in Auto­ma­ti­sie­rung inves­tiert und in wel­chen Berei­chen sie zum Ein­satz kommt.

Profil

Die Maga­zino GmbH ent­wi­ckelt und baut intel­li­gente, mobile Robo­ter, die ihre Umge­bung wahr­neh­men und selbst Ent­schei­dun­gen tref­fen. Die auto­no­men Robo­ter arbei­ten par­al­lel zum Men­schen und machen Pro­zesse in den Berei­chen E‑Commerce‑, Fashion- und Pro­duk­ti­ons­lo­gis­tik fle­xi­bler und effi­zi­en­ter. Mit über 100 Mit­ar­bei­tern am Stand­ort Mün­chen stellt Maga­zino das größte Advan­ced Robo­tics-Team in Europa. Zu den Inves­to­ren von Maga­zino gehö­ren die Kör­ber AG, Zalando und Fiege Logis­tik.

Word | PDF | Bil­der (6MB)

Pressekit