CeMAT 2018: intel­li­gente Robo­ter für die Fashion- und Pro­duk­ti­ons­lo­gis­tik

Pressemitteilungen

2. März 2018

Share

CeMAT 2018 | Das Robo­tik Startup Maga­zino prä­sen­tiert auf der Logis­tik­messe CeMAT 2018 den neu ent­wi­ckel­ten Robo­ter SOTO. Der mobile Robo­ter kann mit­hilfe von 3D-Kame­ra­tech­nik Objekte wie Kar­tons oder Klein­la­dungs­trä­ger (KLT) voll­stän­dig auto­nom von ver­schie­de­nen Höhen grei­fen, auf dem Fahr­zeug zwi­schen­la­gern, zum Ziel­ort navi­gie­ren und dort mil­li­me­ter­ge­nau able­gen. Damit ist SOTO welt­weit der erste wahr­neh­mungs­ge­steu­erte Robo­ter, der die­ses Spek­trum an Fähig­kei­ten in einer ein­zi­gen Lösung ver­eint. Zum Ein­satz kommt der intel­li­gente Robo­ter in ers­ter Linie in Dis­tri­bu­ti­ons­zen­tren der Fashion­lo­gis­tik. Als wei­te­res Ein­satz­ge­biet ist die Nach­schub­ver­sor­gung von KLT in der Pro­duk­ti­ons­lo­gis­tik vor­ge­se­hen. SOTO kann vom 23. bis 27. April am Mes­se­stand der Maga­zino GmbH in Halle 21, Stand G42 besich­tigt wer­den.

Der Nut­zen für den Kun­den: Viele manu­elle Arbeits­pro­zesse in der Intra­lo­gis­tik, die bis­her zu kom­plex waren, kön­nen nun erst­mals fle­xi­bel und ska­lier­bar auto­ma­ti­siert wer­den. Dar­aus erge­ben sich aus­ge­dehnte Betriebs­zei­ten, eine Glät­tung von Auf­trags­spit­zen sowie eine Redu­zie­rung von Betriebs- und Pro­zess­kos­ten. Vor allem ermög­licht SOTO eine Ent­las­tung für die Mit­ar­bei­ter bei ergo­no­misch ungüns­ti­gen Auf­ga­ben. 15 Kilo­gramm schwere Kar­tons vol­ler Tex­ti­lien in Fach­bo­den­re­gale ein­sor­tie­ren – auf Dauer eine anstren­gende Auf­gabe für die Mit­ar­bei­ter, gerade wenn es um die unterste oder oberste Regal­ebene geht. Für den Robo­ter ist das hin­ge­gen auch im Dau­er­ein­satz kein Pro­blem.

;

Objekte bis zu einer Größe von 600 x 400 x 400 Mil­li­me­tern kann SOTO mit sei­nem adap­ti­ven Grei­fer hand­ha­ben. In einem inte­grier­ten Regal kön­nen – je nach Größe – bis zu acht Kar­tons oder KLT zwi­schen­ge­la­gert wer­den. Über die Hub­vor­rich­tung kön­nen Objekte zu bei­den Sei­ten in Greif­hö­hen von 5 cm bis 246 cm auf­ge­nom­men und abge­ge­ben wer­den. Zer­ti­fi­zierte Laser­scan­ner ermög­li­chen nicht nur eine auto­nome Navi­ga­tion, son­dern auch den siche­ren Betrieb par­al­lel zu Mit­ar­bei­tern. Ver­netzt über eine Cloud tauscht sich SOTO mit ande­ren Robo­tern über aktu­elle Kar­ten und Erfah­run­gen mit bestimm­ten Situa­tio­nen aus. Dadurch kön­nen sie von­ein­an­der ler­nen und somit ste­tig bes­ser wer­den.

Neben dem neuen Robo­ter SOTO stellt Maga­zino auf dem Mes­se­stand noch wei­tere Neu­hei­ten aus: Von dem Kom­mis­sio­nier­ro­bo­ter TORU wird eine neue, kom­plett über­ar­bei­tete Ver­sion gezeigt. Diese zeich­net sich durch eine höhere Fahr­ge­schwin­dig­keit, eine grö­ßere Kapa­zi­tät zur Zwi­schen­la­ge­rung von Objek­ten sowie einer grö­ße­ren Reich­weite des Greif­arms aus. Mit der neuen Fähig­keit, bis zu einer Höhe von 245 cm zu grei­fen, wird die Bedie­nung einer kom­plet­ten zusätz­li­chen Rege­le­bene mög­lich. Dies bedeu­tet einen mas­si­ven Kapa­zi­täts­zu­wachs für das Lager.

Profil

Maga­zino ent­wi­ckelt und baut wahr­neh­mungs­ge­steu­erte, mobile Robo­ter. Als das größte Advan­ced Robo­tics-Team in Europa revo­lu­tio­nie­ren wir gemein­sam mit unse­ren Kun­den die Welt der Intra­lo­gis­tik.